TRAUERCAFE NERSINGEN

 

 

 

Trauer ist so individuell und verschieden wie die Menschen selbst. Trauernde reagieren unterschiedlich auf allen Ebenen ihres Seins: körperlich, seelisch und vor allem in ihrem Verhalten. Diese Reaktionen können sehr umfangreich (enormes Krankheitsrisiko) und andauernd (z.T. über mehrere Jahre) sein. Oft treten viele, teils gegensätzliche Reaktionen auf, nacheinander, durcheinander oder abwechselnd, jedoch durchaus ohne vorhersehbare Regelmäßigkeiten – das ganz normale Chaos der Trauer.

Alle seine Lebensbereiche werden erfasst und berührt. Trauer wird individuell ganz unterschiedlich erlebt und hat viele Gesichter.

Trauer ist eine spontane, natürliche, normale, lebenswichtige Reaktion auf Verlust und Trennung. Sie ist die Möglichkeit, gesund Abschied zu nehmen.

Trauernde suchen häufig nach Orientierung in der Trauer.

Auch die Formen, Wege und das Gestalten des Trauerns sind so unterschiedlich, dass sie durch einheitliche Erwartungsmuster nicht eingeengt werden sollen. Menschen in Trauer brauchen Freiräume, in denen sie ihren Gefühlen wie Sehnsucht, Enttäuschung, Wut, Schmerz ... Ausdruck geben können.

Die eigene Trauergeschichte entfalten bedeutet, im Erinnern die gemeinsame Vergangenheit mit dem Verstorbenen bewusst in die Gegenwart zu holen. Wenn das Gute, was verloren ging, dankbar gewürdigt wird, kann Abschied gelingen.

In einem geschützten Rahmen haben Sie die Möglichkeit, über Ihren Verlust zu sprechen. Ihre Trauer erfährt bei uns Anerkennung und wird gewürdigt.

 

 

Unser Trauercafé ist ein Ort der Begegnung in der schweren Zeit nach einem Abschied. Es findet jeden letzten Freitag im Monat, außer an Feiertagen von 15.00 - 16.30 Uhr im Untergeschoss des Seniorenzentrums Nersingen, Weißenhorner Str. 20 statt.

 

Termine: 27.12.19, 31.01.20, 28.02.20, 27.03.20, 24.04.20, 29.05.20, 26.06.20, 31.07.20, 28.08.20, 25.09.20, 30.10.20, 27.11.20, 25.12.20 entfällt!

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist ebenfalls kostenfrei!Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit gleichermaßen betroffenen Menschen auszutauschen um nicht alleine zu sein, denn Trauer ist notwendig, um den Verlust zu überwinden!

 

Zwei TrauerbegleiterInnen sind immer anwesend. Wir bieten dazu kostenlos Kaffee, Tee und Gebäck an.

 

Unser ökumenisches Team unterliegt der Schweigepflicht und freut sich auf Sie:

Pater Geesan

Annedore Becker, Pfarrerin

Brigitte Drittenthaler, Trauerbegleiterin

Christina Renner, Trauerbegleiterin

Christine Hartlich, Trauerbegleiterin

Rosi Ziegler, Trauerbegleiterin

Walburga Wolf, Trauerbegleiterin

Marion Deml, Trauerbegleiterin

Nähere Informationen unter:

Marion Deml

Exam. Krankenschwester

Palliativ-Care-Fachkraft

Beauftragte für Palliativ- und Hospizarbeit

01 76 / 45 54 15 07

0 73 08 / 81 74-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir wünschen Ihnen allen von Herzen gesegnete Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2020! Marion Deml mit Ihrem Trauerbegleiter-Team